Wissenswertes & Downloads

Hier werden Ihnen regelmäßig aktuelle Informationen und Downloads zu unserem Themenbereich zur Verfügung gestellt. Sollten Sie  weitere Informationen oder Dokumente benötigen, kommen Sie jederzeit auf uns zu!

Branchendialog im Handwerk

Die Ur-Quelle unseres Projektes

Das BMWi, der ZDH und der DGB Bundesvorstand haben sich im Rahmen eines Branchendialogs auf die Gestaltung verbindlicher Rahmenbedingungen für das Handwerk geeinigt. Diese Vereinbarung bildet die Basis der Entwicklung von PerSe.

Links:

http://www.bmwi.de

Downloads:

Gewerkschaften im Handwerk

DGB | IG Metall | IG BAU | IG BCE | Gewerkschaft NGG | ver.di

Dies sind die fünf Fachgewerkschaften zum Thema Handwerk sowie der DGB als Dachverband. Der DGB kümmert sich vor allem um die Arbeitnehmer-Vertreterinnen und -Vertreter in den Handwerkskammern (HWK) mit dem Ziel, dass sie trotz einer Drittelbeteiligung in der Selbstverwaltung eine erfolgreiche Handwerkspolitik betreiben können.Die fünf Handwerksgewerkschaften konzentrieren sich in ihrer Arbeit auf die Handwerksinnungen und das ehrenamtliche Prüfungswesen in den HWK und Innungen.

Links:

www.handwerk.dgb.de

www.igmetall.de

www.igbau.de

www.igbce.de

www.ngg.net

www.verdi.de

GeCo: Gesellen–Coaching–Mitbestimmung

Vorerfahrung von ARBEIT UND LEBEN im Bereich Handwerk:

In den Zukunftsstrategien für das Handwerk effektiv mitzuwirken und dabei die Interessen von Beschäftigten zu vertreten, ist die zentrale Aufgabe der Vizepräsidentinnen und -präsidenten in den Handwerkskammern. Sie nehmen ihre Funktion ehrenamtlich wahr und müssen auf der „Höhe der Zeit“ mitwirken. Mit dem Projekt GeCo bot ARBEIT UND LEBEN ein Qualifizierungs- und Coachingprogramm an, das es ermöglichte, das notwendige Fachwissen sowie die methodisch-kommunikativen Kompetenzen der ehrenamtlichen Vizepräsidenten aktuell zu halten, zu erweitern und wirksam einzusetzen.

Alle Ergebnisse dieses Projektes sind in dieser Broschüre zu finden:Jelich, Franz-Josef / Länge, Theo W. / Menke, Barbara (Hrsg.)

Interessen vertreten in der Selbstverwaltung des Handwerks – Bildungsangebote für eine kritische Arbeitnehmerpolitik Recklinghausen 2012.

Sie können die Broschüre auf Wunsch bei uns kostenlos erwerben.

Links:

www.arbeitundleben.de

Weitere Informationen und Downloads

Handwerksinfo | Infoflyer PerSe | Logo PerSe

Sie können die aktuelle Ausgabe des Magazins "handwerksinfo" herunterladen und erhalten hier weitere Informationen über PerSe, die Projektträger, Ansprechpartner, Ausgangslage und das Angebot.

Downloads:

Handwerk 4.0

Die Broschüre sowie die Vereinbarung mit dem ZDH zum Download. Die Broschüre zeigt exemplarisch an mehreren Handwerksberufen die Herausforderungen der Digitalisierung und mögliche Antworten von Arbeitnehmer Vize-Präsidenten, Betriebsräten, Verbandsvertretern, Gewerkschaften und weiteren im Handwerk aktiven Akteuren. Die Broschüre soll einen Diskussionsbeitrag für die aktuellen Herausforderungen in den Handwerksbranchen leisten.

Links:

www.igmetall.de

www.facebook.com

Downloads:

Gesetze im Bereich Handwerk

Handwerksordnung | Berufsbildungsgesetz | Jugendarbeitsschutzgesetz

Die Handwerksordnung (HwO), das Berufsbildungsgesetz (BBiG) und das Jugendschutzgesetz (JuSchG) sind die wichtigsten im Bereich des Handwerks.

Links:

http://www.gesetze-im-internet.de

http://www.gesetze-im-internet.de

Downloads:

Der Spitzenverband des Deutschen Handwerks

ZDH

Der Zentralverband des deutschen Handwerks (ZDH) ist der Spitzenverband des Deutschen Handwerks. Unter seinemDach befinden sich neben verschiedenen Arbeitgeberverbänden im Handwerk auch der Deutsche Handwerkskammertag (DHKT).Dies ist der Zusammenschluss aller 53 Handwerkskammern in Deutschland. Die Handwerkskammern sind Körperschaften des öffentlichen Rechts und somit keine Art Unternehmensverband.

Links:

www.zdh.de

Integration geflüchteter Menschen in die Gesellschaft und die Arbeitswelt

Präsentation im Rahmen des Zukunftsforums der Arbeitnehmer und Arbeitgeber der Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade am 17. und 18.02.2017 in Stade

Von den Internationalisierungsaktivitäten, den laufenden Programmen zur Kompetenzfeststellung und Ausbildung junger geflüchteter Menschen der Handwerkskammer Braunschweig - Lüneburg - Stade (HWK B-L-S), über die Berichte der Schulleiter der berufsbildenden Schulen über die abenteuerliche kurzfristige Aufnahme der ankommenden Flüchtlinge, bis hin zu den Erfahrungsberichten der sich engagierenden Lehrer und Vollversammlungsmitglieder, haben wir uns im Rahmen des Zukunftsforums der HWK B-L-S am 17. und 18. Februar 2017 in Stade, mit der Thematik auseinandergesetzt. Im Meinungsaustausch mit den Landtagsabgeordneten Frau Petra Tiemann und Herrn Uwe Santjer, sind sowohl die positiven als auch die verbesserungswürdigen politischen Entscheidungen diskutiert worden. Auch über ernstzunehmende Ängste und Vorurteile bei den Kolleginnen und Kollegen wurdeleidenschaftlich diskutiert.Für alle Beteiligten stand fest, dass die Integration, wenn sie erfolgreich verlaufen soll, sich noch über Jahre hinziehen wird und viel Kraft kostet.

Downloads:

Umsetzungsbarometer Enquete-Kommission

Auf einstimmigen Beschluss des nordrhein-westfälischen Landtags hat von 2015 bis 2017 eine Enquete-Kommission »Zukunft für Handwerk und Mittelstand in Nordrhein-Westfalen gestalten – Qualifikation und Fachkräftenachwuchs für Handwerk 4.0 sichern, Chancen der Digitalisierung nutzen, Gründungskultur und Wettbewerbsfähigkeit stärken« – kurz »Zukunft von Handwerk und Mittelstand in NRW« bestanden.

Die Enquete-Kommission zu Handwerk und Mittelstand in NRW hat ihren Abschlussbericht einstimmig beschlossen und bei Einbringung des Berichts in den Landtag ist auf Antrag aller seinerzeitigen fünf Fraktionen bereits die erste von 171 Handlungsempfehlungen einstimmig durch den Landtag beschlossen worden.

Links:

www.umsetzungsbarometer.de

Ausschreibungs- und Bewerbungsinformationen zum Projekt PerSe

Ausschreibung | Bewerbungsinformationen

Downloads: